23 | 11 | 2017

Was bietet unser Klub seinen Mitgliedern?


Wir treffen uns an jedem 2. und 4. Montag im Monat um 19.30 Uhr in unserem Klubraum im Bürgerzentrum Alter Schlachthof Soest, Raum 5.

In Gesprächen und Diskussionen werden die neuesten Videogeräte vorgestellt und erörtert. Die Klubmitglieder sind so stets über den aktuellen Stand der technischen Entwicklung informiert. Eine Entscheidung des Videoanwenders beim Kauf neuer Geräte wird dadurch wesentlich erleichtert.

 

An unseren Technischen Abenden werden Probleme der Videobearbeitung demonstriert und entsprechende Lösungen gezeigt.

Mehrfach im Kalenderjahr bieten wir Vorträge, Schulungen und Seminare an um das filmische Können unserer Mitglieder zu schulen. Refenten kommen dabei aus unseren eigenen Reihen, aber auch aus anderen Filmklubs des BDFA.

An unseren Filmabenden zeigen wir unsere neuesten Produktionen und diskutieren in wohlwollend kritischen Gesprächen über das gesehene Werk. So haben alle die Möglichkeit voneinander zu lernen, Kreativität und Können des Einzelnen werden gesteigert und damit die Freude am Hobbyfilm.

Seit Anfang 2016 haben wir einen neuen Full HD - Beamer im Einsatz.

Im Laufe der vergangenen Jahre entstanden einige Gemeinschaftsfilme, an denen alle oder ein wesentlicher Teil der Klubmitglieder beteiligt war.

In zahlreichen Veranstaltungen haben wir die Werke unserer Mitglieder der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit ausgewählten Filmen haben wir die Landes-Filmfestivals Westfalen des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren - BDFA e.V. besucht und bei diesen Wettbewerben sind einige unserer Filme mit Preisen ausgezeichnet worden. Auf Bundesfilmfestivals haben wir für etliche Filme unserer Mitglieder Bronze- und Silbermedaillen erhalten.

Zwecks Erfahrungsaustausch besuchen wir benachbarte Film- und Videoklubs und die Veranstaltungen des BDFA, wie die Landes- und Bundesfilmfestivals und auch die für unser Hobby wichtigen Messen.

Der Film-Klub Soest ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Film-Autoren - BDFA e.V. Neben anderen Vorteilen, wie Seminare und Workshops, bietet uns der BDFA den kostenlosen Bezug der Zeitschrift “Film und Video” sowie eine günstige Versicherung unserer Geräte.